Auch das ist Deusen - deusen.de

Siedlergemeinschaft Deusen e.V.
Direkt zum Seiteninhalt









Igel Aufzucht-und Krankenstation.

 
Unser Straßenwartin Regine Weber setzt sich seit vielen Jahren ehrenamtlich für kranke, verletzte oder unterernährte Igel ein.

Die Tiere werden Ihr aus einem weiten Umfeld von Dortmund von Privatpersonen zu ihr gebracht, oder sie muss sie abholen.
 
Kranke und verletzten Tieren werden zu Hause behandelt und wenn nötig dem Tierarzt vorgestellt.

 
Bei Ihr zu Hause werden sie dann gesundgepflegt und mit Hundefutter, Hähnchenschenkel und Avocados aufgepäppelt bis sie wieder gesund sind.

 
Die Igelbabys (im Moment 2 mit einem Anfangsgewicht von 25g) die von der Igelmutter zurückgelassen wurden werden mittels Pipetten gefüllt mit spezieller Aufzuchtsmilch und Avocados aufgepäppelt, bis sie ein Gewicht von mindestens 350-500g erreicht haben.
Die anderen, im Moment eine Igelmutter mit 6 kleinen Igelbabys mit Untergewicht und ein verletzter Igel werden draußen in einem großen Gehege von ihr betreut und versorgt.

 
Dann wildert Regine sie an einsamen Wiesen und Waldstellen in Hemer und Iserlohn, an einem einsamen Bauernhof, wo die Besitzer sich anfangs noch um sie kümmern, wieder aus.

 
Morgens um 5 Uhr beginnt die Zuwendung und hört um 23 Uhr auf.
 
Die Futterkosten, die Regine zum großen Teil selbst trägt, sind schon erheblich.

 
Über Spenden oder Unkostenbeteiligung würde sich Regine oder der Igelverein Arbeitsgruppe Igelschutz Dortmund freuen.
Zurück zum Seiteninhalt